Akademie für Traditionelle Astrologie - Birgit von Borstel

TANZ MIT DEM DRACHEN - Die Mondknoten traditionell gedeutet

Die Mondknoten sind ein seit der Antike bekannter Faktor im Horoskop. Sie sind errechnete Punkte, an denen sich von der Erde ausgesehen die Mondbahn mit der scheinbaren Sonnenbahn schneidet, und in deren Nähe daher die Sonnen- und Mondfinsternisse entstehen. Anders als in der modernen Astrologie wurden diese "Orte der Finsternis" vor allem als Unheil bringend verstanden. Die arabischen Astrologen des Mittelalters nannten die Mondknoten Drachenkopf und Drachenschwanz: Sie symbolisieren den Kampf des Menschen mit den inneren seelischen Kräften auf dem Weg zu einem höheren Bewusstsein.

Wie unterscheidet sich die traditionelle Auffassung der Mondknoten vom modernen Verständnis und was können wir als Botschaft mitnehmen? Wie deutet man die Mondknotenachse in den Häusern, den Zeichen und im Aspekt zu Planeten und Transiten?

5 Abende à 120 Min

  • Mondknoten verstehen
  • Mondknoten in den Häusern
  • Mondknoten in den Zeichen
  • Mondknoten im Aspekt mit Planeten
  • Mondknoten im Transit

Jeder Termin wird als Video mitgeschnitten und wird anschließend als Download zur Verfügung gestellt. Mit Handout.
Zielgruppe: Astrologie Interessierte mit Vorkenntnissen (z.B. Einführungskurs) in traditioneller Astrologie.
Honorar: 230 €

Nächster Kursstart: In Planung

 

 

Die Mondknoten traditionell gedeutet

Videos / Interviews

Veranstaltungen

2. Symposium für Traditionelle Astrologie

Am 8. Juni 2024 findet in Berlin das 2. Symposium mit Beiträgen rund um die traditionelle Astrologie statt.

Tagungsraum

Alle Infos dazu >> hier

 

DAV Kongress Vortrag: Der antike Astrologe und seine Praxis

Vortrag im Rahmen des Kongresses des Deutschen Astrologen-Verbands am Sonntag, den 21.09.2024 - 13.30 bis 14.30 Uhr. Alles über den Beruf und die Praxis des griechisch-römischen professionellen Astrologen in der ersten Blütezeit der Astrologie (1.-3. Jh. n. Chr.).

22799001_Kopie.jpeg

 

Online Vortrag: Der Daimon im Horoskop

13.11.2024 um 19 Uhr beim OEAV (Österreichischer Astrologenverband).  Mehr Info hier. Die Vorstellung von persönlichen Schutzgeistern, die das Leben jedes Menschen lenken, war in der antiken Astrologie populär und wurde für die Astrologie der Renaissance wieder aufgegriffen. Mit einer einfachen Technik kann dieser persönliche Schutzgeist, d.h. die innere Stimme, die wir oft übergehen, auch im eigenen Horoskop ermittelt werden.

 

Astrologie: Ausbildung

DAV Logo Ausbildungszentrum

Birgit von Borstel

Kursleitung:

Birgit von Borstel, DAV-gepr. Astrologin studierte Philosophie, Psychologie und systematische Musikwissenschaften in Hamburg. Sie beschäftigt sich seit dem 16. Lebensjahr mit Astrologie und absolvierte neben ihrer Berufstätigkeit in der Musikindustrie 1999-2002 eine Ausbildung in psychologischer Astrologie im DAV Astrologie Zentrum Hamburg. Weitere Ausbildungen in traditioneller Astrologie folgten. Seit 2006 ist sie in Berlin als Berufsastrologin in eigener Praxis tätig. Sie ist als Heilpraktikerin für Psychotherapie qualifiziert und war 2011-2021 Mitglied der Prüfungskommission des Deutschen Astrologen-Verbandes. Seit 2007 ist sie als freie Autorin und als Dozentin für DAV Astrologie Zentren (z.B. in Hamburg und Berlin) aktiv. Seit Herbst 2022 ist die Ausbildung der Traditionellen Astrologie Akademie zertifiziert durch den Deutschen Astrologen-Verband.
Zurzeit Studium in Geschichte und Religionswissenschaften an der Freien Universität Berlin.

Anmeldung und Kontakt:

Birgit von Borstel
Psychologische Astrologie

Meyerheimstraße 3
10439 Berlin

Tel.: 030-3156 9812
info@birgitvonborstel.de
www.birgitvonborstel.de

 

Symbolbild Testimonials

Feedback zur Ausbildung

Noch mehr Stimmen lesen...